Regeln

Wir möchten, dass der Hundeauslauf ein Ort für Spaß, vertrauensvolle Teamarbeit und soziale Kontakte für Mensch und Hund ist. Wir bitten Euch, anderen Hundehaltern und Hunden gegenüber immer rücksichtsvoll aufzutreten. Neben allem gesunden Menschenverstand brauchen wir aber auch konkrete Regeln, an die sich alle halten, damit es funktioniert. Wer sich nicht an die Regeln hält, wird von der Nutzung ausgeschlossen.

Allgemeine Sicherheitsregeln

  • Die Benutzung des Hundeauslaufes erfolgt auf eigene Gefahr. Wir versuchen, nach bestem Wissen und Gewissen alles so herzurichten, dass keine Gefahrenquellen auf dem Platz vorhanden sind. Wir übernehmen jedoch keine Verantwortung für mögliche Verletzungen oder Sachschäden, die während der Benutzung des Hundeauslaufes auftreten. Dies gilt auch für den Besuch der Spielstunden.
  • Jeder Hundehalter ist für seinen Hund verantwortlich und muss ihn auf dem Platz zu jeder Zeit beaufsichtigen. Es gibt keine Aufsicht von Seiten der Betreiber. Wir stellen lediglich das Gelände zur Verfügung. Dies gilt auch für den Besuch der Spielstunden. Hier greifen wir lediglich in Konfliktistuationen unterstützend ein, sofern dies erforderlich ist.
  • Voraussetzung für die Aufnahme des Hund-Mensch-Teams auf dem Hundeauslauf ist ein gültiger Impfausweis.
  • Der Hundebesitzer erklärt, dass sein Hund gesund und frei von Ungeziefern ist. Bei Bedarf erklärt der Hundebesitzer sich bereit, seinen Hund von einem Tierarzt behandeln zu lassen. Die dafür anfallenden Kosten trägt der Besitzer.
  • Das betreten des Hundeauslaufes ist nur mit gültiger Hundehaftpflichtversicherung erlaubt. Liegt kein Versicherungsschutz vor, haftet der Hundebesitzer voll für entstanden Schaden an Mensch und Tier. Kosten für den Tierarzt, die durch Verletzungen auf dem Hundeauslauf beim Spiel oder Beißereien entstanden sind, trägt grundsätzlich der jeweilige Besitzer des Hundes. Der Hundeauslauf übernimmt keine Haftung.
  • Keine läufige Hündinnen, sie dürfen den Hundeauslauf nicht betreten.
  • Im Zugangsbereich, also dem Bereich zwischen der Eingangstür zum Hundeauslauf und den einzelnen Freilaufflächen, herrscht absolute Leinenpflicht.
  • Liegen keine Reservierungen vor, können alle Freilaufflächen von allen frei genutzt werden, sofern kein anderer drauf ist. Möchtest Du eine Freilauffläche betreten, auf der sich schon ein anderer Hundehalter befindet, dann musst Du diesen um Erlaubnis fragen. Hier bitten wir alle Beteiligten, die Nutzung als ein rücksichtsvolles Miteinander zu gestalten. Bitte Belege einen Platz nur für Dich alleine, wenn Dein Hund tatsächlich unverträglich ist oder Du eine Übung alleine machen möchtest. Bei Konflikten stehen wir Euch gerne als Vermittler zur Verfügung.
  • Samstags und sonntags gibt es eine zusätzliche Regel: Wenn Du eine Freilauffläche belegst und jemand anderem keinen Zugang gewährst, darfst Du den Platz nur noch maximal 20 Minuten für Dich beanspruchen und muss ihn dann verlassen.
  • Hast Du Sorge, dass Dein Hund sich nicht sozial anderen Hunden oder Menschen gegenüber verhalten könnte oder dass andere Hunde zu stürmisch für Deinen Hund sein könnten, empfehlen wir Dir die exklusive Reservierung eines Platzes.
  • Reservierungen sind zu bestimmten Zeiten für bestimmte Flächen möglich. Den Belegungsplan findest Du https://www.supersaas.de/schedule/DeinTierfutter/Freies_Training_Auslaufplatz.
  • Reservierungen gelten für maximal eine Stunde. In dieser Zeit dürfen nur Du und Dein Hund die Fläche nutzen.
  • Das Füttern von Hunden ist, abgesehen von kleinen Belohnungs-Leckerchen, verboten. Es soll keine Ressourcenverteidigung provoziert werden.
  • Unser Gelände ist umzäunt und bietet einen gewissen Schutzraum für Hunde, die noch nicht so gut im Rückruf sind. Wir können aber keine 100%ige Garantie vor Ausbruch und Weglaufen geben.
  • Bei Sturm und Gewitter darf der Hundeauslauf nicht betreten werden.

Regeln der Zugangskontrolle

Regeln
Regeln Hundeauslauf
0,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)